Von Tiger auf Leopard updaten oder installieren – Probleme gesammelt

/, Switch to Mac, Umsteigen von Windows auf Mac/Von Tiger auf Leopard updaten oder installieren – Probleme gesammelt

Von Tiger auf Leopard updaten oder installieren – Probleme gesammelt

Nachdem wir einige Macs (iMac & MacBook) von Tiger auf Leopard gebracht habe, hier mal ein kleiner Report.

1. Installation von Leopard auf einen „frischen“ Rechner

…ist KEIN Problem: Leopard auf einen Mac neu aufspielen geht reibungslos. Das längste daran ist die Prüfung der Installations-CD, welche man aber nur einmal durchlaufen lassen muss (sollte).

2. Update von Tiger auf Leopard

Keine Fehler, auf die man nicht die Antworten googlen kann. Aber sie passieren trotzdem:

Fehler 1: Alle Adminrechte sind weg von dem Useraccount.

Abhilfe schafft wie an einigen Stellen beschrieben: Install-CD rein, Installation abbrechen, über das Menü auf „Userrechte zurücksetzen“ gehen, den User „root“ mit Kennwort versehen, neu starten und mit diesem root anmelden und dann dem alten User das Häkchen in der Benutzerverwaltung geben: „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“. Thats it.

Was hier merkwürdig stimmt ist, das dieser Superuser ja immer gesetzt werden kann, wenn jemand eine Leopard-CD hat und damit an die Daten kommt, auch wenn man Filevault laufen hat. Wir haben den root nicht wieder deaktiviert, wie man es empfiehlt. Vielleicht besser so – oder aber Denkfehler.

Fehler 2: Parallels bricht mit einer Medienfehlermeldung ab

Da gibt es aber eine Beta, die das behebt. Funktionierte bei uns auch. http://www.parallels.com/download/desktop
UPDATE: leider gabs dann doch mal einen Fehler mit der Build 5162 – fuhr nicht mehr runter und damit war eine dll defekt und Bootcamp fuhr nicht mehr hoch. Neuestes Update behob diesen Fehler aber direkt wieder. Glück gehabt! Ist aber kein Zustand!

Fehler 3: „Blue Screen“, d.h. das System bleibt beim Booten stehen (keine Icons sichtbar)

Das passiert, wenn man vorher zB Cleardock laufen hatte und dies den Application Enhancer benutzt.

Recht einfach zu lösen, wenn man es weiss: den Enhancer vorher updaten oder deinstallieren. Falls in die Falle getappt ohne dies zu wissen, findet man googelnd Anleitungen zum Deinstallieren über den Single-User-Mode.


Fazit
: An der Installation und/oder dem Update von Tiger auf Leopard stört nichts, was man nicht relativ simpel überwinden kann, leider natürlich wie immer mit Zeitverlust behaftet, da man ja nicht mit den Fehlern rechnet. Aber die alte Weisheit: Warte auf das 2. Update hat sich im Hinblick auf die Programme wie parallels und einige andere kleine Tools sowie der dann üblicherweise schon veröffentlichten Fehlerbeschreibungen anderer User im Netz bewahrheitet.

Verwandte Artikel:

2011-01-27T14:17:42+00:00