SAT>IP Satelliten TV über Ethernet

2021-02-17T13:41:55+01:00

Im Falle, es gibt kein Coaxkabel im Haus oder der Wohnung, aber es ist eine strukturierte Verkabelung vorhanden oder ein gut ausgebautes WLAN vorhanden braucht man für das TV Schauen am Mac, PC, Ipad oder auch TV nur einen SAT>IP Server und eine App, die das Signal darstellen kann.

Als Server kann ein um die 70€ teures Gerät wie zb. der Telestar Digibit Twin Sat-IP Transmitter verwendet werden. Er hat 2 Anschlüsse für Satellitenkabel aus dem Multischalter oder der Multischalter-LNB sowie einen Ethernetanschluss.

Vorgehen für die Einrichtung in 5 Minuten:

  1. Server Anschliessen (ohne Strom verkabeln, dann erst das Netzteil rein, damit die SAT-Anlage keinen Schaden durch einen evtl. Kurzschluss bekommt)
  2. Über den Router wie zb die Fritzbox den Digibit lokalisieren, steht meist mit einer von DHCP vergebenen IP in der Netzwerkliste.
  3. Diese IP in den Browser eingeben, dann kann man sich auf der Oberfläche einloggen (Kennwort: admin), um den Firmwarestand zu checken.

Das wars.

Für den Client empfehlen sich folgende Lösungen/Apps:

  1. Mac: VLC-Player installieren und einfach eine angepasste Senderliste öffnen über “Wiedergabeliste”. Liste zum Download hier. Einfach über einen Texteditor die eigene IP vom Server ersetzen.
  2. Für den TV: es gibt einige TV von Panasonic, die einen SAT>IP Client eingebaut haben. Oder aber man hat bereits eine Apple TV oder einen Firestick. Dort die App SAT>IP laden, Server wird automatisch gefunden und das wars.
  3. Für iPhone/iPad gibt es einige Apps, die funktionieren. Am einfachsten scheint der “Sat>IP Viewer” von Christian Hackbart zu sein, kostet ca. 17€ für den Mac und 4 € für iPad/iPhone, aber findet den Server automatisch und stellt alles selbst ein.
SAT>IP Satelliten TV über Ethernet2021-02-17T13:41:55+01:00

AppleTV? Besser gleich eine Playstation!

2018-06-06T18:52:28+01:00

An sich eine nette Sache – die AppleTV.

Man kann die superkleine AppleTV einfach per WLAN oder Ethernet anschließen, iTunes-Account eintragen und schon kann man alle Bilder, Musik und Videos aus dem Mac iTunes auf dem Flatscreen abspielen. Und auch Bilder und Videos per AirView direkt vom iPhone / iPad auf den Flatscreen schicken. Und auch Filme mieten über den iTunes-Store. Das wars aber auch schon, wenn man von Youtube, Vimeo und einige Gimmicks absieht, die heute fast jeder Flatscreen an sich schon mitbringt.

Wenn einem das reicht, ist die AppleTV auf Grund der Größe und Bedienbarkeit eine tolle Anschaffung.

Besser und vielfältiger einsetzbar ist allerdingt neben dem Einsatz eines Mac Mini direkt am TV: eine Playstation3!

Mit dem kleinen Tool Playback für Mac gibt man auf dem Mac Bilder, Musik und Filme frei und kann die einfach über die Playstation ansprechen. Ein großer Vorteil gegenüber der AppleTV ist das Zusammenspiel mit EyeTV. Über Playback streamt man nicht nur sämtliche iTunes-Inhalte sondern auch alle EyeTV oder sonstigen Inhalte.

Einzig schade ist, dass direkt kopierte DVD-Strukturen (TS_Video) nicht erkannt und abgespielt werden können. Damit wäre die Lösung perfekt.

Es gibt auch noch andere Mediaserver für den Mac, die aus der Playstation einen Abspieler machen: PS3Mediaserver (OpenSource) und Medialink (20€).

AppleTV? Besser gleich eine Playstation!2018-06-06T18:52:28+01:00

Mac Mini als Mediaserver nutzen

2018-12-10T17:15:32+01:00

macmini

MacMini als Mediacenter? Der kleine Kerl ist dazu wie geschaffen. Was braucht man für Hardware und wie speichert man Audio und Video und wie bindet man den MacMini an die vorhandenen Geräte an? Das zeigen wir hier.

(mehr …)

Mac Mini als Mediaserver nutzen2018-12-10T17:15:32+01:00
Nach oben