AppleTV? Besser gleich eine Playstation!

An sich eine nette Sache – die AppleTV.

Man kann die superkleine AppleTV einfach per WLAN oder Ethernet anschließen, iTunes-Account eintragen und schon kann man alle Bilder, Musik und Videos aus dem Mac iTunes auf dem Flatscreen abspielen. Und auch Bilder und Videos per AirView direkt vom iPhone / iPad auf den Flatscreen schicken. Und auch Filme mieten über den iTunes-Store. Das wars aber auch schon, wenn man von Youtube, Vimeo und einige Gimmicks absieht, die heute fast jeder Flatscreen an sich schon mitbringt.

Wenn einem das reicht, ist die AppleTV auf Grund der Größe und Bedienbarkeit eine tolle Anschaffung.

Besser und vielfältiger einsetzbar ist allerdingt neben dem Einsatz eines Mac Mini direkt am TV: eine Playstation3!

Mit dem kleinen Tool Playback für Mac gibt man auf dem Mac Bilder, Musik und Filme frei und kann die einfach über die Playstation ansprechen. Ein großer Vorteil gegenüber der AppleTV ist das Zusammenspiel mit EyeTV. Über Playback streamt man nicht nur sämtliche iTunes-Inhalte sondern auch alle EyeTV oder sonstigen Inhalte.

Einzig schade ist, dass direkt kopierte DVD-Strukturen (TS_Video) nicht erkannt und abgespielt werden können. Damit wäre die Lösung perfekt.

Es gibt auch noch andere Mediaserver für den Mac, die aus der Playstation einen Abspieler machen: PS3Mediaserver (OpenSource) und Medialink (20€).



Ad

Verwandte Artikel:


... über diesen Beitrag